Kapitalanlagebetrug – wie unser Anwalt Ihr Geld schützt

    In Zeiten der Negativzinsen sind Anleger nicht selten auf der Suche nach einer Alternative der Geldanlage. Die Zinsen bei Banken und Sparkassen liegen deutlich unter der Inflationsrate, sodass Ihr hart erspartes Geld faktisch immer weniger wird. Wie verlockend klingen in diesem Fall die Versprechungen mancher Anlagevermittler, welche mit Zinsrenditen von weit über 10 Prozent Ihre Kunden in die Falle locken. Statt den versprochenen Zinsen müssen Anleger meist den Totalverlust ihres investierten Kapitals hinnehmen. Da sich die Betrüger mit dem Geld ins Ausland abgesetzt haben, ist es empfehlenswert durch rasches Handeln mit der Hilfe unseres Rechtsanwaltes Ihr Geld zurückzuholen.

    Was ist Kapitalanlagebetrug

    Kapitalanlagebetrug ist ein Straftatbestand, welcher gemäß § 264a StGB mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 3 Jahren sanktioniert wird. Ziel der Betrüger ist es, unter Vorspiegelung falscher Tatsachen den Anleger zu täuschen, um so an sein investiertes Geld zu kommen. Die Täuschung erfolgt meist telefonisch oder mit Hilfe selbst erstellter Prospekte, welche über die tatsächlichen Vorteile der Anlage täuschen und die Risiken verschweigen. Die Betrugsmaschen gehen meist mit einer verlockenden Geschichte über die Investition in Fonds oder Immobilienbeteiligungen einher. Oftmals werden die Anleger mit angeblichem Insiderwissen gelockt, welche die Investition als sicheren Tipp zur Erlangung eines Vermögens darstellen.

    Was ist ein Schneeballsystem

    Der Begriff des Schneeballsystems steht für ein illegales Geschäftsmodell im Bereich des Kapitalanagebetruges. Schneeballsysteme weisen pyramidenartige Strukturen auf. An der Spitze des Systems steht der Betrüger, welcher von der stetig wachsenden Anzahl investierender Anleger profitiert. Nach einer gewissen Zeit gerät das anfangs funktionierende System ins stocken, sodass die Anleger das investierte Geld verlieren. Der Anlagebetrüger setzt sich ins Ausland ab oder hat das betrügerisch erworbene Geld bereits ausgegeben.

    Grundsätzlich haben getäuschte Anleger aufgrund des strafbaren Handelns der Anlagebetrüger einen Schadensersatzanspruch auf Rückerstattung des gesamten investierten Kapitals. Oftmals ist die tatsächliche Durchsetzung der Schadensersatzansprüche jedoch schwer, beispielsweise wenn das betrügerische Unternehmen Insolvenz anmeldet. Mit professioneller Unterstützung spezialisierter Verbraucherschutzanwälte können geschädigte Anleger ihre Chancen auf Schadensersatz massiv steigern. Rechtsanwalt Tobias Reber aus Ingolstadt mit Zweigstellen in München und Nürnberg unterstützt getäuschte Verbraucher mit vollem Einsatz.

    Wie erkenne ich einen Anlagebetrug, kann ich mich vor Betrügern im Kapitalmarkt schützen

    “Die Anzeichen für Kaitalanlagebetrug sind oftmals gleich und leicht zu erkennen”, erklärt Verbraucherschutzanwalt Tobias Reber aus Ingolstadt. Exorbitant hohe Renditeversprechungen von weit über 10 % (Versprechungen von 50 % Jahreszinsen sind keine Seltenheit) kombiniert mit geringen oder keinen Risiken, hohe Provisionen für die Anlagevermittler, die Berater bzw. die Unternehmen dahinter haben ihren Sitz im Ausland oder die Anleger sollen das Geld auf ausländische Konten überweisen.

    “Klingt das Angebot des Anlagevermittlers zu schön um wahr zu sein, handelt es sich meist um Kapitalanlagebetrug”, so Rechtsanwalt Reber mit Tätigkeitsschwerpunkt im Bank- und Kapitalmarktrecht weiter. Es existiert keine sichere Variante der Geldanlage, mit welcher sich das investierte Kapital risikolos in kürzester Zeit vervielfachen lässt. Umso höher die mögliche Rendite, umso höher ist das Risiko, das investierte Kapital vollständig zu verlieren (Totalverlustrisiko).

     

    Anzeichen für Kapitalanlagebetrug:

    • sehr hohe Zinsversprechen
    • kaum nennenswerte Risiken
    • hohe Provisionen für die Anlagevermittler
    • Unternehmen mit Sitz im Ausland
    Download Link einfügen


    Kapitalanlagebetrug – unser Anwalt rettet ihr Geld durch schnelles Handeln

    Sind Sie Opfer eines Kapitalanlagebetruges geworden und haben Sie dem dubiosen Vermittler bereits Geld anvertraut, ist ein schnelles Handeln unerlässlich, um das investierte Kapital zu retten. Vermittlungsverträge können im Falle des Betruges mit Hilfe spezialisierter Anwälte angefochten und widerrufen werden.

    Haben Sie aufgrund der oben genannten Warnsignale den Verdacht, Ihr Kapital einem Betrüger überlassen zu haben, kontaktieren Sie unsere Kanzlei noch heute, um Ihre Chancen auf Schadensersatz und Rückerstattung der Investition zu optimieren. Unsere erfahrenen Rechtsanwälte unterstützen Sie energisch bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche. Oftmals ist es sinnvoll, die Staatsanwaltschaft einzuschalten oder den Kapitalanlagenbetrüger bei der Polizei anzuzeigen. Unsere Kanzlei arbeitet in diesen Fällen eng mit den Strafverfolgungsbehörden zusammen.

    Kapitalanlagebetrug mit Schrottimmobilien

    Insbesondere in den 90er Jahren erfolgte Kapitalanlagebetrug oftmals im Zusammenhang mit sogenannten Schrottimmobilien. Doch auch in der heutigen Zeit wird das Geschäft mit Immobilien gerade aufgrund der derzeitigen Niedrigzinsphase als Grundlage betrügerischer Machenschaften herangezogen. Anlageberater und unseriöse Makler locken ahnungslose Verbraucher mit angeblich hochwertigen Immobilien in die Falle. Nicht bewohnbare, stark renovierungsbedürftige Immobilien in heruntergekommenen Wohnvierteln werden den Kunden als Goldgrube zu Wucherpreisen verkauft. Kapitalanlage in Form von Immobilienfonds werden als risikoloses Steuersparmodell angepriesen. Hierbei arbeiten Vermittler gerne mit glänzenden Verkaufsprospekten, welche die Realität völlig verdrehen.

    Unsere Rechtsanwälte mit Sitz in Ingolstadt, Nürnberg und München konnten für zahlreiche Mandanten den ruinösen Kauf einer Schrottimmobilie rückabwickeln und so das bereits verloren geglaubte Kapital zurückholen. Nicht nur die Vermittler einer Schrottimmobilie können in die Haftung genommen werden.

    “Auch die finanzierende Bank haftet dem Verbraucher gegenüber auf Schadensersatz, wenn diese den Betrug hätte erkennen müssen. Dies wird nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes vermutet, wenn der Kaufpreis bei mehr als dem Doppelten des tatsächlichen Wertes der Schrottimmobilie liegt”, erklärt Rechtsanwalt Reber mit Tätigkeitsschwerpunkt im Bank- und Kapitalmarktrecht. In diesem Fall haben getäuschte Kapitalanleger gute Chancen, den Verlust zu kompensieren.

    Ich bin Opfer eines Kapitalanlagebetruges – was nun?

    Haben Sie die Vorzeichen nicht erkannt und sind Opfer eines Kapitalanlagebetruges geworden, ist ein rasches Handeln geboten. Unser Rechtsanwalt unterstützt Sie, um Ihr Geld zu retten. Hier finden Sie unsere kostenlose Checkliste zum Download, welche Sie bei den erforderlichen Schritten unterstützt.

    Übernimmt meine Rechtsschutzversicherung die Kosten des Anwalts und die Gerichtskosten?

    Haben Sie eine Rechtsschutzversicherung, prüfen wir für Sie kostenlos die Übernahme der Gerichts- und Anwaltskosten. Grundsätzlich unterfallen Kapitalanlagen dem Privatrecht, sodass die Chancen sehr gut stehen, dass Ihre Versicherung die Kosten übernimmt. Unsere Kanzlei kümmert sich für Sie um alles Erforderliche.

    Gibt es die Möglichkeit der Prozesskostenhilfe?

    Verfügen Sie über keine Rechtsschutzversicherung, besteht die Möglichkeit, Prozesskostenhilfe zu beantragen. Im Falle der Bewilligung übernimmt die Staatskasse sowohl die anfallenden Gebühren ihres Rechtsanwalts, als auch die Gerichtskosten. Auf unsere Unterstützung können Sie in jedem Fall vertrauen.

    Kostenlose Vorabprüfung

    Um Ihre Ausgangslage ohne Kostenrisiko einschätzen zu lassen, kontaktieren Sie unsere Rechtsanwälte zunächst telefonisch. Wir überprüfen für Sie kostenlos, ob die Einschaltung unserer Spezialisten in Ihrem konkreten Fall sinnvoll ist.

    Kostengünstige Erstberatung

    Die Erstberatung unserer Rechtsanwälte mit Tätigkeitsschwerpunkt im Bank- und Kapitalmarktrecht inklusive der Vorprüfung Ihrer Vertragsunterlagen bieten wir zum fairen Pauschalreis in Höhe von 100,00 € an.

    Kann ich rückwirkend den Vertrag anfechten?

    Haben Sie den Verdacht, dass Sie Opfer eines Kapitalanlagenbetrügers geworden sind? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, auch wenn der Vertrag schon vor längerer Zeit abgeschlossen wurde!

    In welchem örtlichen Wirkungskreis kann ich mich an ihre Kanzlei wenden?

    Unsere im Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierten Verbraucherschutzanwälte unterstützen Sie im Falle des Kapitalanlagebetruges in ganz Deutschland. Nach einer kostenlosen telefonischen Vorabprüfung Ihres konkreten Falles erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam eine Strategie, um Ihr Geld zurückzuholen und den dubiosen Vermittler oder Berater auf Schadensersatz in Anspruch zu nehmen. Persönlich erreichen Sie unsere Rechtsanwälte an unseren Standorten in Ingolstadt, Nürnberg und München.

    Zögern Sie nicht, hier sind Sie richtig.

    Wir haben unsere Mandanten u.a. bereits erfolgreich vor folgenden Gerichten in Deutschland vertreten:

     

     

     

     

    weiterlesen…

     

     

     

     

    LG Ingolstadt

    LG München I

    LG München II

    OLG München

    LG Regensburg

    LG Nürnberg

    OLG Nürnberg

    LG Landshut

    LG Augsburg

    LG Frankfurt

    LG Köln

    LG Berlin

    LG Hannover

    LG Ansbach